!ANKÜNDIGUNG!

Ab sofort für alle Sportabzeichen-Interessierten: Jeden Donnerstag, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, gibt es die Möglichkeit auf dem Sportplatz in Schützingen, für das Sportabzeichen zu üben oder sich das Abzeichen von Silke Walz abnehmen zu lassen. Jeder ist gerne willkommen

 

B.i.G.-Wanderung im Heckengäu

Am 15. September bei herrlichstem Wanderwetter trafen sich 10 TV-ler um mal wieder eine  schöne Wanderung im Heckengäu zu erleben.

Wir fuhren in Fahrgemeinschaften nach Nussdorf . Unsere Wanderung begann an der Gemeindehalle und führte uns auf dem Mönsheimer Weg bis zum Wald.

Hier konnten wir auch sehen, woher das Heckengäu seinen Namen hat. Zurecht sind viele der wichtigen Kleinbiotope „Hecke“ als Naturdenkmal geschützt.

Am Waldrand ging es weiter und stetig bergab Richtung Heutal, welches eine Schneise durch den Wald schlägt und in der Abenddämmerung Tummelplatz für vielerlei Wildtiere ist. Vorbei an der Pumpstation kommen wir zum Weissacher Weg welchem wir bergauf Richtung Nussdorf folgen

Früher war dieser Weg eine Römerstraße und es gab auf den Feldern noch Quellen. Doch vor einigen Jahrzehnten wurden durch Drainage diese Gegend trockengelegt und die Quelle versiegte. Stetig bergauf kamen wir an einen kleinen Rastplatz wo wir eine kurze Pause einlegten. Von hier aus hatten wir einen herrlichen Ausblick auf Nussdorf und seine Umgebung. Hecken, Streuobstwiesen , abgeerntete Maisfelder sowie Erdbeerplantagen konnten wir sehen. Zurück ging es auf dem geteerten Hauptweg Richtung Gemeindehalle Nussdorf. Wir bewunderten noch das herrliche Schloss und marschierten bergab direkt zur Gaststätte La Terazza Pizzeria. Jeder von uns wurde bestens versorgt.

Alle waren glücklich und zufrieden nach der 9 km langen Wandertour und waren sich einig die nächste kommt bestimmt.

Zeltlager des TV Schützingen 2019

Am 19. Juli war es endlich wieder soweit.  Am Wochenende trafen sich über 50 Kinder und Erwachsene zum legendären Zeltlager auf dem Sportplatz in Schützingen.  Am Freitag um 15 Uhr war Zeltaufbau, danach gab’s Kaffee und Kuchen im TV Heim.  Nachdem alle Kinder gut angekommen und alle Zelte aufgebaut waren, haben sich alle gefreut, dass das Lagerfeuer am Zeltlager schon gebrannt hat und bald gegrillt werden konnte.  Als alle sich mit leckeren Grillwürsten, Stockbrot und Gemüse gestärkt hatten, war freies Spielen angesagt bis es endlich dunkel genug für den Fakel- und LED-Ballonslauf war.  Dieses Jahr liefen wir hinter dem Dorf statt durch die Weinberge.  Einige Eltern opferten sich und sind im Lager geblieben um auf das Lagerfeuer aufzupassen.  Diese gemütliche Feuerwache in Runde hat sich bis spät in die Nacht hingezogen, mit Lagerfeuerliedern und musikalischer Begleitung von Norbert.

Am nächsten Tag haben sich alle schon auf das Klettern im Kletterwald Illingen gefreut.  Nach dem Frühstück und dem Aufräumen war es dann auch so weit.  Wir sind zuerst zu den Dampfbahnfreunden Illingen e.V. gewandert und haben unterwegs allen unter lautem Gesang unser Ankommen angekündigt!   Bevor es weiter zum Kletterwald ging haben sich die Kinder mit LKW’s und frischem Gemüse gestärkt.   An dieser Stelle bedanken sich die Kinder des TV Schützingen bei Familie Späth, die uns freundlicherweise den leckeren Fleischkäse für unser Mittagessen gespendet haben.

Mit den Kindern die nicht mit klettern konnten oder wollten gab es eine Schatzsuche mit Silke am Waldspielplatz.  Hier konnten die Kinder auf spielerische Weise ihre Team-, und Problemlösefahigkeiten üben.  Außerdem auch das Kooperation miteinander, das Klettern und das Werfen (immer gut für die Leichtathleten unter uns!)  Nicht zuletzt und eines Tages auch vielleicht lebenswichtig – die Fähigkeit eine Schatzkarte zu lesen und sich gut orientieren zu können.

Gegen 16  Uhr waren alle fertig.  Im wahrsten Sinne des Wortes.  Die Kleinen sind wieder in das Zeltlager kutschiert worden, die großen sind dann trotz Hitze und drei Stunden in den Bäumen im schnellen Tempo wieder ins Lager gegangen.  Klar, da wartet ja noch die versprochene Wasserrutsche und anschließender Wasserschlacht!

Zum Abendessen gab es die heißgeliebte leckere Spaghetti mit Soße und Salat.  Nach der Raubtierfütterung haben die Kinder sich mit verschiedenen Spielen beschäftigt bis abends die Singstunde am Lagerfeuer fortgesetzt wird.  Ohne instrumentalische Begleitung ging es genauso gut und lautstark wie am Abend davor.

Das Wetter hatte sich in diesem Jahr wieder an die alten Traditionen erinnert. Während andere Kulturkreise Regentänze aufführen, andere Nationen mit dem Einsatz von Fliegern für Regen sorgen wollen und so manch anderer Versuch unternommen wird, veranstalten die Schützinger bei längerer Trockenheit einfach das Zeltlager. Regen garantiert!

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen machten wir uns an den Abbau und viele machten lange Gesichter, weil es schon wieder vorbei war.  An dieser Stelle ein Dankeschön an das Küchen-Team, und an die Eltern und Gäste für ihre Mithilfe und Kuchenspenden.  Es war ein schönes, gelungenes Wochenende, bei dem alle Spaß hatten.  Wir freuen uns schon auf das Zeltlager im nächsten Jahr.

 

Bericht zur Generalversammlung 2019

Am 22. März kamen wieder zahlreiche Mitglieder des TV-Schützingen zur alljährlichen Generalhauptversammlung zusammen. Dieses Jahr stand neben den Berichten der Vorstandschaft und zahlreichen Ehrungen, auch die Wahl für 3 Ausschussmitglieder, den 1. Vorstand, dem Kassier und des Schriftführers auf der Tagesordnung. Als langjährige Ausschussmitglieder gaben Katrina Velten und Simone Lutz ihren Sitz ab. Die zwei werden dem Verein allerdings weiterhin als Übungsleiter erhalten bleiben. Nach einer spannenden Wahl werden nun Jörg Voges und Timo Ebser ihre Plätze übernehmen. Carina Schaßberger wurde als 3. Mitglied wiedergewählt. Als langersehnte Schriftführerin wurde Denise Kellner einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Sigi Nonnenmann und Rudi Aisenbrey werden ihre Ämter als 1. Vorstand sowie Kassier fortführen. Des Weiteren gab es dieses Jahr zahlreiche Ehrungen für 25-, 30- und 40-jährige Mitgliedschaften. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Verein durften Sigi Nonnenmann und 2. Vorstand Katrin Brandstätter Erika Currle, Rudi Aisenbrey und Kurt Veit ehren.  Auch einige sportliche Auszeichnungen konnten in diesem Jahr von der sportlichen Leiterin Silke Walz überreicht werden. Darunter drei Mehrkampfnadeln sowie sieben erfolgreich abgelegte Sportabzeichen. Auch im Jahr 2019 hoffen wir auf viele Teilnehmer für das Deutsche Sportabzeichen. Hierfür wird es extra Trainingszeiten auf dem Sportplatz in Schützingen geben, welche im Gemeindeblatt und auf unserer Website bekannt gegeben werden.

Wie immer dankt der Verein allen Helferinnen und Helfern, die den Verein im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben. Wir hoffen, dass sich besonders für den anstehenden Turngauwandertag am 30. Mai 2019, viele weitere Helfer finden werden. Eine Liste zum Eintragen hängt in der Sporthalle aus. Ansprechpartner ist Sigi Nonnenmann, Gartenstraße 9.

 

B.I.G.-Wanderung zum Weingut Jaggy nach Schönenberg (10 km)

 

Am Sonntag den 17. März trafen sich 15 TV-Wanderer sowie zwei Vierbeiner zu unserer ersten Frühjahrstour. Pünktlich um 12 Uhr starteten wir an unserer Turnhalle Richtung Schnellbahntrasse, weiter durch den Wald zu den Lienzinger Weinbergen. In Lienzingen angekommen, legten wir eine Trinkpause im Kirchenkaffee ein. Anschließend wurden wir leider von unserem Wettergott mit einem heftigen Sturmregen überrascht. Flottes Wandern war angesagt. Wir überquerten die B35 und es ging hoch zum Eppingerlinienweg, von hier aus war auch schon unser Ziel Schönenberg in Sicht.

Pünktlich wie bestellt kamen wir durchnässt im Weingut Jaggy an.

Belohnt wurden wir mit einem hervorragenden Essen sowie einem guten Tropfen Wein.

Unsere Geselligkeit kam in feucht fröhlicher Runde nicht zu kurz.

Unser Abholdienst funktionierte wunderbar und bei strömendem Regen kehrten alle zufrieden wieder in unseren Heimatort Schützingen zurück.

E.K.

Am Faschingssamstag regierten wieder die Narren im TV-Heim.

Auch ohne vorgegebenes Motto strömten nach und nach immer mehr kreativ und toll kostümierte Partygäste

in das TV- Heim zum diesjährigen TV-Fasching.

In Familiärer Atmosphäre trafen sich wieder Cowboy, Burgherr, Burgfräulein und Co.

Auch zwei gurrende Tauben flogen ein und mischten sich unter´s närrische Volk.

Für fetzige Musik sorgte, wie immer unser DJ.T. Er heizte mit flotten Beats so richtig ein und die Tanzfläche wurde

den ganzen Abend ausgiebig genutzt. Bunte Lichteffekte und Laserstrahlen sorgten für die passende Atmosphäre.

Ob Coole Drinks,  etwas von der Theke , oder ein kleiner Imbiss zwischendurch….

Es war für jeden sicherlich was dabei. So war die Veranstaltung gut besucht und rundum gelungen.

Der TV dankt allen fleissigen Helfern und natürlich den Besuchern und freut sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr,

wenn es wieder heisst “ Die Narren sind los“

 

 

Sport verbindet und stärkt….

meinen wir vom Turnverein Schützingen und wollen deshalb die Familienherberge Lebensweg dauerhaft unterstützen und alle Gästen der Familienherberge Lebensweg einladen, während ihres Aufenthaltes in unseren Sportgruppen mitzumachen.

Wir bieten Kindersport, verschiedene Sportgruppen für Männer und Frauen, sowie auch spezielle Gruppen wie LaGym (Tanz), Tischtennis und noch mehr…. es ist sicherlich für jeden etwas Passendes dabei.

Wir freuen uns sehr über die neu ins Leben gerufene Kooperation mit der Familienherberge Lebensweg und hoffen auf viele neue Gesichter in unseren Turnstunden.  Die Flyer mit unserem kompletten Sportangebot liegen in der Familienherberge aus.

Der Vorstand des Turnvereins, Sigi Nonnennmann, die sportliche Leiterin Silke Walz und Ausschussmitglied Katrina Velten übergeben im Namen vom TV Schützingen die neuen Flyer an Stefanie Köppl-Rau und Andrea Holler-Liebhaber von der Familienherberge Lebensweg.

DIE KERWE IST ZURÜCK !!!

Die Kerwe-Tradition beim TV-Schützingen wurde am Sonntag, den 11.November wieder neu aufgelebt. Nachdem die traditionelle Kerwe beim TV nun schon drei Mal in Folge ausgefallen ist, hat sich die Vorstandschaft für dieses Jahr zu einem „remake“ entschlossen.

Bei herrlichem Herbstwetter kamen zahlreiche Gäste an diesem Sonntag ins Vereinsheim, um sich hausgemachte Schnitzel und selbst zubereitete Wildgerichte mit leckeren Beilagen und frisch gebackenen Kuchen schmecken zu lassen. Schnell war der herbstlich dekorierte Gastraum mit Leben gefüllt und es konnten nicht nur Gäste aus Schützingen und den umliegenden Gemeinden begrüßt werden, auch einige Besucher aus Pforzheim und Stuttgart waren herzlich willkommen.

Das hervorragende Wild aus unseren heimischen Wäldern wurde von Horst Maier aus Schützingen geliefert und von unserem Vorstand Sigi wieder mit viel Herzblut professionell zubereitet. Großen Wert legte das Küchenteam, wie immer, auf die Verwendung von frischen, regionalen Zutaten, sowie auf die Zubereitung aller Speisen ohne künstliche Zusatzstoffe. Bei unserem „Küchenchef“ kommt nur was frisch und gut ist in die Pfanne, in den Ofen und auf den Teller.

Leere Teller, lobende Worte, zufriedene Gäste – was will man mehr!!!

Und apropos „regional“: Der Wein und das Bier kamen auch von hier;)

Ein spitzen Service- und Küchenteam machte mal wieder einen hervorragenden Job und trotz einiger technischer Probleme hat der Ablauf so gut wie noch nie geklappt. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer vor und hinter den Kulissen!

Wir danken auch allen Gästen, die diesem Event durch ihren Besuch für die nächsten Jahre wieder eine Chance gegeben haben. Denn nach dieser positiven Resonanz wird es nächstes Jahr auf jeden Fall wieder eine Kerwe im TV-Heim geben.

Und zwar am 10.11.2019

B.I.G. Wanderung

 

Am 7.Oktober bei herrlichstem Herbstwetter wanderten 30 TV-ler begleitet von einem Vierbeiner rund um den wunderschönen Rotenberg in Stuttgart.

Wir fuhren in Fahrgemeinschaften zum Vaihinger Bahnhof, von dort mit Bahn und der S-Bahn nach Obertürkheim. Am Anfang der Wanderung ging es schweißtreibend durch die steilen und engen „ Stuttgarter Wengertstäffela „ hoch zu den Weinbergen. Oben angekommen am  Höhenrestaurant Katharinenlinde legten wir eine kurze Rast ein und genossen dieherrliche Sicht in Richtung Schwäbische Alb und den Schwarzwald.

Auf einem belebten Wanderweg vorbei an der Waldschenke 7 Linden ging es in Richtung Rotenberg  wir wurden immer wieder mit interessanten Ausblicken belohnt. Zwischen Reben, Wiesen und Waldrand näherte sich der Rotenberg, einer Grabkapelle der letzten Ruhestätte der 1819 verstorbenen Großfürstin Katharina und ihrem Gemahl, König Wilhelm I von Württemberg. Von hier konnten wir auf die Neckarorte Untertürkheim, Hedelfingen, Wangen und talabwärts Bad Cannstatt sehen. Vor uns präsentiert sich unsere Region in ihrer ganzen Charakteristik.

Durch Weinberge ging es zum nächsten Ziel, den Weinhof Württemberg.( Bruder von Wilhelm Zaiß) Verschiedene deftige Speisen wurden angeboten dazu so manch edler Tropfen.

Gut gestärkt marschierten wir talabwärts Richtung S-Bahn Untertürkheim, vorbei an Wilhelm Zaiß seinem Elternhaus wo seiner Zeit im gewölbten Keller der Film „ Tatort „  gedreht wurde. Mit der S-Bahn und der Bahn ging es zurück zu unserem Ausgangspunkt Vaihingen Enz.

Wir hatten mal wieder eine sehr schöne, anspruchsvolle Wanderung und waren uns einig die nächste kommt bestimmt!!

 

Herbstsporttag 2018

Dieses Jahr meinte es das Wetter nicht ganz so gut mit uns. Vorhersage des Wetterberichts: Sturmböen und Regen. Doch Petrus hatte ein Nachsehen und lies es nur ein wenig nieseln und auch die Sturmböen hielten sich in Grenzen.So trafen sich am 23.01.2018 120 Sportfreudige, um am Schützinger Dreikampf teilzunehmen. Unser Verein stellte alleine schon ca. 40 Kinder und Jugendliche und lies sich dieses Jahr auch bei den Erwachsenen nicht lumpen. Dort gingen 8 Erwachsenen an den Start.

Um 11 Uhr morgens ging es mit den Kindern und Jugendlichen los. Es wurde gesprintet, geworfen und gesprungen was die Bahnen und Bälle hergaben. Rudi Aisenbrey tat sein Bestes beim Auswerten der Ergebnisse und konnte in kürzester Zeit die Urkunden der Kinder und Jugendlichen an Beate Kowollik übergeben. Die Organisatorin des Herbstsporttages überreichte den Kindern und Jugendlichen bei der Siegerehrung ihre Urkunden. Jeder Teilnehmer bekam neben seiner Urkunde großen Applaus für die erbrachte Leistung. Die jüngste Teilnehmerin kam aus Schützingen und machte mit 4 Jahren das erste Mal mit. Daneben gab es für unseren Verein zahlreiche ersten Plätze und einige Bestleistungen. Wir sind über alle erbrachten Leistungen sehr stolz und bedanken uns noch einmal bei allen jungen Teilnehmern und Teilnehmerinnen.

Um 14 Uhr ging es dann für die Erwachsenen los und der Wind nahm etwas zu, sodass ein zügiges Durchkommen im Vordergrund stand. Auch bei diesem Wettkampf waren die Leistungen zufriedenstellen, wobei hier, gerade bei den Schützingern, der Spaß im Vordergrund stand. Ebenso ging es darum, Vorbild zu sein und die Kinder für die Teilnahme an Wettkämpfen zu motivieren.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, bei allen Helferinnen und Helfern, sowie beim Organisationsteam, das wieder einen sehr schönen Herbstsporttag möglich machte.