Wir haben den Sportbetrieb unter Corona-Auflagen wieder aufgenommen! Unser aktuelles Schutzkonzept findet ihr hier: Schutzkonzept


B. i. G. Wanderung

Am 12. September bei wunderschönen Spätsommerwetter trafen sich 14 TV-Wanderer um mal wieder nach der langen Corona-Auszeit eine herrliche Wanderung zu erleben.

In Fahrgemeinschaften fuhren wir nach Neipperg zum Wanderparkplatz Dreiklang. Unsere Tour startete bergabwärts durch die bunten Weinberge nach Haberschlacht. Danach dem Klingenweg entlang führte unser Weg steil aufwärts durch den Wald und überquerten dann anschließend die Straße nach Stetten. Mit einer wunderbaren Aussicht über das Zabergäu wurden wir belohnt. Hoch am blauen Horizont sahen wir etliche Gleitschirmflieger, die ihre Runden drehten. Zurück über den Wanderweg Nummer 1 und schmalen Waldwegen erreichten wir unser nächstes Ziel die Weinkanzel bei Neipperg.

Bei einem edlen Tröpfchen unterhielten uns die Jagdhornbläser mit zünftiger Musik. Nach kurzer Zeit haben wir unseren Ausgangspunkt wieder erreicht und fuhren gemeinsam zur abschließenden Einkehr „Neuer Berg“ oberhalb von Stetten. Gut gespeist und bestens versorgt traten wir unsere Heimfahrt an.

Alle waren mit der ca. 9 km langen Wandertour zufrieden und freuen sich schon auf die Nächste.

Herbstsporttag 2021

Bei fast perfektem Wettkampfwetter trafen sich am 26.09.2021 zahlreiche Sportbegeisterte auf dem Sportplatz in Schützingen. Trotz der Corona-bedingten Wettkampfpause haben 95 Kinder und zwölf Erwachsene ihr Können beim Weitsprung, Schlagball, Kugelstoßen und Sprint unter Beweis gestellt und dabei einige Bestleistungen erzielt. Viele Vereine aus der Region sind mit ihren Sportlern und Sportlerinnen angereist. Dank des umgesetzten Hygienekonzepts konnte trotz den aktuellen Maßnahmen ein toller Herbstporttag stattfinden.

Nach einem anstrengenden Wettkampf war für viele Sportler und Sportlerinnen der traditionelle „Schützinger“ oder eine rote Wurst eine wohlverdiente Belohnung.

Der TV-Schützingen hat sich sehr über die vielen Teilnehmer und Teilnehmerinnen gefreut und bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern und Helferinnen, die einen reibungslosen und risikofreien Wettkampf ermöglicht haben.

Osterhasenaktion

Am Ostersonntag, bei strahlendem Sonnenschein, haben sich viele Kinder und Familien auf die Suche nach den versteckten Ostereiern gemacht. Sie  waren dabei sehr erfolgreich. Die 50 Eier, welche wir rund um Schützingen verteilt haben, wurden fast alle gefunden. Ein einzelnes Ei war zu gut versteckt und wurde nicht gefunden. Ein paar wurden zwar gefunden aber nicht eingetauscht. Den Rest haben die Kinder  freudestrahlenden gegen die Überraschung in Form eines Schockoosterhasens „eingetauscht“. Wobei die Kinder die Eier mit nach Hause nehmen durften, um diese im nächsten Jahr an dem Osterstrauch aufhängen zu können. Die vielen positiven Rückmeldungen haben uns sehr gefreut und uns auf weitere Ideen gebracht.

Lasst euch überraschen.

Euer TV-Schützingen

Jahreshauptversammlung 09.10.2020

Trotz corona-bedingte Verspätung lud der TV Schützingen am 09.10.2020 wieder zur Jahreshauptversammlung ins TV-Heim ein. Neben den Berichten der Vorstandschaft stand auch die Wahl des 2. Vorsitzenden, des Schriftführers, drei Ausschussmitgliedern sowie den Kassenprüfern auf der Tagesordnung. Schriftführerin Denise Kellner sowie die drei Ausschussmitglieder Martin Kowollik, Holger Gittinger und Ute Nonnenmann wurden einstimmig wiedergewählt. Katrin Brandstätter gab das Amt als 2. Vorsitzende an Peter Pförsich ab, welcher ab sofort die Vorstandschaft, bestehend aus dem 1. Vorsitzenden Sigi Nonnenmann, Kassier Rudi Aisenbrey, und Schriftführerin Denise Kellner, vervollständigt. Wolfgang Späth und Gunther Strasser werden nach jahrelanger Erfahrung auch weiterhin als Kassenprüfer tätig sein und wurden von Kassier Rudi Aisenbrey für Ihre hervorragende Arbeit in den letzten Jahren gelobt. Aufgrund der Pandemie fand ein gekürztes Programm statt, weshalb Ehrungen und die Vergabe der Mehrkampfnadeln auf die Jahreshauptversammlung 2021 verschoben wurden.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung endete in Rekordzeit und auch das anschließende Beisammensein musste aufgrund des Hygieneschutzkonzepts entfallen. Wir hoffen jedoch, dies bei der nächsten Versammlung nachholen zu können. Der Verein dankt allen Helferinnen und Helfern, die den Verein im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben und wünscht allen beste Gesundheit!

Faschings-Party

Am Faschingssamstag war es wieder soweit. Der TV Schützingen lud zur alljährlichen Faschingsparty ins TV-Heim ein. Auch ohne vorgegebenes Motto füllte sich das Vereinsheim nach und nach mit mehr als hundert kreativen und toll kostümierten Partygästen in jedem Alter. Ob Einhörner, Hexen mit eigenem Besenparkplatz oder Handwerker – der Vielfalt der Kostüme war keine Grenzen gesetzt. Auch die Prominenz ließ sich nicht lumpen und erwies dem TV die Ehre. Donald Trump persönlich glänzte ganz gemäß seines Mottos: „Schützingen först“ mit seiner Anwesenheit.

In familiärer Atmosphäre wurde bis in die Morgenstunden bei bester Stimmung ausgiebig getanzt und gefeiert.

Für die richtige Musik sorgte unser DJ Torben. Mit Musik für Jung und Alt füllte er die Tanzfläche im TV-Heim.

Auch für die Verpflegung war mit kühlen Drinks und einem kleinen Imbiss gesorgt.

Die gut besuchte Veranstaltung war rundum ein voller Erfolg.

Der TV dankt allen fleißigen Helfern und natürlich den Besuchern und freut sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Kinderweihnachtsfeier 2019

Am 1. Advent luden die Kinder des TV Schützingen wieder zu der traditionellen Kinderweihnachtsfeier in die Festhalle in Schützingen ein. Schon kurz nach der Saalöffnung um 13:30 Uhr war die Halle fast bis zum letzten Platz mit Kindern und Familien- und Vereinsmitglieder voll besetzt. Pünktlich um 14:30 Uhr wurde die Kinderweihnachtsfeier mit dem Eltern-Kind-Turnen eröffnet. Die Kleinsten zeigten Ihr Können beim Bewegen und Balancieren. Danach begrüßte Bernd Schaßberger die Gäste mit einer kleinen Willkommensrede. Eine besonders herzliche Begrüßung erhielten hierbei die langjährigen Vereinsmitglieder Helmut Oehrle und Isolde Stuber, der prächtige Tannenbaum, der wieder einmal wunderschön von den Helfern geschmückt wurde und natürlich die vielen, vielen Kinder. Die Moderation übernahm in diesem Jahr der sehr grimmig Grinch, gespielt von Silke Walz, der seiner miesen Laune über das Weihnachtsfest freien Lauf lies. Für etwas heitere Stimmung sorgten die Kinder des Vorschulturnens, die als Zwerge verkleidet die Bühne übernahmen. Nach einem Tanz mit Bodenturnelementen der Mädchensportgruppe 1 meckerte der Grinch immer weiter über die heimelige Vorweihnachtszeit. Der Sketch der großen Leichtathleten, welche einen Kinobesuch zur Weihnachtszeit inszenierten, brachte die Zuschauer kräftig zum Lachen. Als nächstes folgte ein Einblick in die Übungsstunde des Bubenturnens. Es wurden verschiedene Kraft-, Ausdauer- und Koordinationsübungen vorgestellt. Danach zeigten die kleinen Leichtathleten, dass Timing, Sprungkraft und Gleichgewicht auch auf Bänken super aussehen kann. Das Gemotze des Grinchs über all die Fröhlichkeit der Menschen zur Weihnachtszeit wurde auch von Auftritt zu Auftritt immer leiser und spätestens bei dem Zuckerstangentanz der Mädchensportgruppe 2 hatte niemand mehr einen Zweifel daran, dass der Grinch das Weihnachtsfest doch gar nicht so schlimm findet. Nach einer kurzen Tanzeinlage verkündete der Grinch: “Weihnachten ist doch gar nicht so doof!”. Das bunte Programm wurde mit der Vergabe der 25 Mehrkampfnadeln, einem Ständchen der Kinder und dem sehnlichst erwarteten Besuch des Nikolauses abgerundet. Auch dieses Jahr gab es wieder viele Freiwillig die geholfen haben, alles abzubauen und aufzuräumen. Vielen Dank dafür. Wir möchten uns außerdem bei allen Helfern, Baum- und Weihnachtssternlieferanten, Übungsleitern und natürlich bei den Kindern recht herzlich bedanken.

B.i.G.-Wanderung im Heckengäu

Am 15. September bei herrlichstem Wanderwetter trafen sich 10 TV-ler um mal wieder eine  schöne Wanderung im Heckengäu zu erleben.

Wir fuhren in Fahrgemeinschaften nach Nussdorf . Unsere Wanderung begann an der Gemeindehalle und führte uns auf dem Mönsheimer Weg bis zum Wald.

Hier konnten wir auch sehen, woher das Heckengäu seinen Namen hat. Zurecht sind viele der wichtigen Kleinbiotope „Hecke“ als Naturdenkmal geschützt.

Am Waldrand ging es weiter und stetig bergab Richtung Heutal, welches eine Schneise durch den Wald schlägt und in der Abenddämmerung Tummelplatz für vielerlei Wildtiere ist. Vorbei an der Pumpstation kommen wir zum Weissacher Weg welchem wir bergauf Richtung Nussdorf folgen

Früher war dieser Weg eine Römerstraße und es gab auf den Feldern noch Quellen. Doch vor einigen Jahrzehnten wurden durch Drainage diese Gegend trockengelegt und die Quelle versiegte. Stetig bergauf kamen wir an einen kleinen Rastplatz wo wir eine kurze Pause einlegten. Von hier aus hatten wir einen herrlichen Ausblick auf Nussdorf und seine Umgebung. Hecken, Streuobstwiesen , abgeerntete Maisfelder sowie Erdbeerplantagen konnten wir sehen. Zurück ging es auf dem geteerten Hauptweg Richtung Gemeindehalle Nussdorf. Wir bewunderten noch das herrliche Schloss und marschierten bergab direkt zur Gaststätte La Terazza Pizzeria. Jeder von uns wurde bestens versorgt.

Alle waren glücklich und zufrieden nach der 9 km langen Wandertour und waren sich einig die nächste kommt bestimmt.

Zeltlager des TV Schützingen 2019

Am 19. Juli war es endlich wieder soweit.  Am Wochenende trafen sich über 50 Kinder und Erwachsene zum legendären Zeltlager auf dem Sportplatz in Schützingen.  Am Freitag um 15 Uhr war Zeltaufbau, danach gab’s Kaffee und Kuchen im TV Heim.  Nachdem alle Kinder gut angekommen und alle Zelte aufgebaut waren, haben sich alle gefreut, dass das Lagerfeuer am Zeltlager schon gebrannt hat und bald gegrillt werden konnte.  Als alle sich mit leckeren Grillwürsten, Stockbrot und Gemüse gestärkt hatten, war freies Spielen angesagt bis es endlich dunkel genug für den Fakel- und LED-Ballonslauf war.  Dieses Jahr liefen wir hinter dem Dorf statt durch die Weinberge.  Einige Eltern opferten sich und sind im Lager geblieben um auf das Lagerfeuer aufzupassen.  Diese gemütliche Feuerwache in Runde hat sich bis spät in die Nacht hingezogen, mit Lagerfeuerliedern und musikalischer Begleitung von Norbert.

Am nächsten Tag haben sich alle schon auf das Klettern im Kletterwald Illingen gefreut.  Nach dem Frühstück und dem Aufräumen war es dann auch so weit.  Wir sind zuerst zu den Dampfbahnfreunden Illingen e.V. gewandert und haben unterwegs allen unter lautem Gesang unser Ankommen angekündigt!   Bevor es weiter zum Kletterwald ging haben sich die Kinder mit LKW’s und frischem Gemüse gestärkt.   An dieser Stelle bedanken sich die Kinder des TV Schützingen bei Familie Späth, die uns freundlicherweise den leckeren Fleischkäse für unser Mittagessen gespendet haben.

Mit den Kindern die nicht mit klettern konnten oder wollten gab es eine Schatzsuche mit Silke am Waldspielplatz.  Hier konnten die Kinder auf spielerische Weise ihre Team-, und Problemlösefahigkeiten üben.  Außerdem auch das Kooperation miteinander, das Klettern und das Werfen (immer gut für die Leichtathleten unter uns!)  Nicht zuletzt und eines Tages auch vielleicht lebenswichtig – die Fähigkeit eine Schatzkarte zu lesen und sich gut orientieren zu können.

Gegen 16  Uhr waren alle fertig.  Im wahrsten Sinne des Wortes.  Die Kleinen sind wieder in das Zeltlager kutschiert worden, die großen sind dann trotz Hitze und drei Stunden in den Bäumen im schnellen Tempo wieder ins Lager gegangen.  Klar, da wartet ja noch die versprochene Wasserrutsche und anschließender Wasserschlacht!

Zum Abendessen gab es die heißgeliebte leckere Spaghetti mit Soße und Salat.  Nach der Raubtierfütterung haben die Kinder sich mit verschiedenen Spielen beschäftigt bis abends die Singstunde am Lagerfeuer fortgesetzt wird.  Ohne instrumentalische Begleitung ging es genauso gut und lautstark wie am Abend davor.

Das Wetter hatte sich in diesem Jahr wieder an die alten Traditionen erinnert. Während andere Kulturkreise Regentänze aufführen, andere Nationen mit dem Einsatz von Fliegern für Regen sorgen wollen und so manch anderer Versuch unternommen wird, veranstalten die Schützinger bei längerer Trockenheit einfach das Zeltlager. Regen garantiert!

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen machten wir uns an den Abbau und viele machten lange Gesichter, weil es schon wieder vorbei war.  An dieser Stelle ein Dankeschön an das Küchen-Team, und an die Eltern und Gäste für ihre Mithilfe und Kuchenspenden.  Es war ein schönes, gelungenes Wochenende, bei dem alle Spaß hatten.  Wir freuen uns schon auf das Zeltlager im nächsten Jahr.

Bericht zur Generalversammlung 2019

Am 22. März kamen wieder zahlreiche Mitglieder des TV-Schützingen zur alljährlichen Generalhauptversammlung zusammen. Dieses Jahr stand neben den Berichten der Vorstandschaft und zahlreichen Ehrungen, auch die Wahl für 3 Ausschussmitglieder, den 1. Vorstand, dem Kassier und des Schriftführers auf der Tagesordnung. Als langjährige Ausschussmitglieder gaben Katrina Velten und Simone Lutz ihren Sitz ab. Die zwei werden dem Verein allerdings weiterhin als Übungsleiter erhalten bleiben. Nach einer spannenden Wahl werden nun Jörg Voges und Timo Ebser ihre Plätze übernehmen. Carina Schaßberger wurde als 3. Mitglied wiedergewählt. Als langersehnte Schriftführerin wurde Denise Kellner einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Sigi Nonnenmann und Rudi Aisenbrey werden ihre Ämter als 1. Vorstand sowie Kassier fortführen. Des Weiteren gab es dieses Jahr zahlreiche Ehrungen für 25-, 30- und 40-jährige Mitgliedschaften. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Verein durften Sigi Nonnenmann und 2. Vorstand Katrin Brandstätter Erika Currle, Rudi Aisenbrey und Kurt Veit ehren.  Auch einige sportliche Auszeichnungen konnten in diesem Jahr von der sportlichen Leiterin Silke Walz überreicht werden. Darunter drei Mehrkampfnadeln sowie sieben erfolgreich abgelegte Sportabzeichen. Auch im Jahr 2019 hoffen wir auf viele Teilnehmer für das Deutsche Sportabzeichen. Hierfür wird es extra Trainingszeiten auf dem Sportplatz in Schützingen geben, welche im Gemeindeblatt und auf unserer Website bekannt gegeben werden.

Wie immer dankt der Verein allen Helferinnen und Helfern, die den Verein im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben.